Zen mit Stift und Papier

Zentangle® Logo Zenjoy Schweiz

Zeichne dich in Deine Mitte!

 

Ich kann nicht (gut genug) zeichnen, bin nicht kreativ! (Wie lerne ich zeichnen?)

Ich komme kaum zur Ruhe! (Ich möchte eine einfache Meditation selbst erlernen)
Ich habe keine Zeit, um mich kreativ zu betätigen! (.....oder: ich finde immer eine Ausrede)

Ich kann nicht meditieren.....! (oder ich finde es langweilig) 

 

Könnte eine dieser Aussagen von dir sein? Dann bist du hier goldrichtig! Ich zeige dir, wie du mit Zentangle® Inseln der Freude und Ruhe in deinen Alltag zauberst und dich in deine Mitte zeichnest! Es ist so einfach und es braucht so wenig. Alles was du benötigst, siehst du auf dem Bild oben.

 

Zentangle® ist eine einfach zu erlernende Zeichentechnik, ein wertvoller Schlüssel zu deiner Kreativität, mit der du gleichzeitig übst, deinen intuitiven Impulsen zu folgen und dabei zu entspannen. Auch wenn du Angst vor dem weissen Papier hast oder die unzähligen Möglichkeiten des Malens und Zeichnens dich blockieren, kann das Zeichnen von Zentangle® Mustern die Lösung für dich sein.

 

Zentangle setzt sich zusammen aus dem Wort „Zen“ was auf einen Zustand meditativer Versenkung hindeutet und „tangle“ was soviel bedeutet wie „Gewirr“ oder "Verschlingung" und sich auf die vielen verschiedenen Muster bezieht, welche mit einem schwarzen Stift auf weisses Papier gemalt werden.  

Begründet in den USA von dem Ehepaar Rick Roberts (Zen- Buddhist) und Maria Thomas (Kalligraphie-Künstlerin) hat die Zentangle-Methode in den letzten 10 Jahren weltweit stetig an Beachtung gewonnen. Sie haben damit eine Meditationstechnik geschaffen, die über das Kreative Tun zur inneren Ruhe führt.

 

In meinem eigenen Zenjoy Kurslokal in Zürich unterrichte ich verschiedene Zentangle® Kurse und weitere Kreativ-Kurse, die Dir helfen Deinen persönlichen Ausdruck zu finden.

 

Zentangle ® ist eine geschützte Marke. Die Zentangle® Methode darf nur von dafür authorisierten LehrerInnen (CZTs) kommerziell unterrichtet werden.

 

Siehe auch: www.zentangle.com

 

Nicht alles was Zen vorne dran hat, ist auch Zentangle®: Eine Begriffsklärung

 

Begriffe wie "Zendoodle", "Zenzeichnen" , "Zencolor" sind entstanden aus dem Versuch, das Copyright von Zentangle® Inc. zu umgehen und dennoch vom Erfolg der Methode mit zu profitieren. So sind z.B. all die Ausmalbücher, die in den letzten Monaten den Buchmarkt regelrecht überschwemmt haben, auf die Erfolgswelle von Zentangle® aufgesprungen. Durch die Vorsilbe "Zen" wird suggeriert, dass dies etwas mit Zentangle® zu tun hat. Dem ist nicht so. Ausmalen hat sowieso absolut gar nichts mit Zentangle® zu tun. Keine CZT verwendet diese Begriffe. Viele Muster, die in solchen Büchern als Zentangle-Muster angepriesen werden, entsprechen nicht den Kriterien und sind eigentlich Doodle-Muster.

 

Als Doodle bezeichnet man ein Gekritzel, das man so nebenher macht, wie z.B. das Telefon-Kritzeln, es ist damit ein eher absichtsloses Kritzeln gemeint, dabei werden viele interessante Muster verwendet, es hat aber nichts mit der absichtsvollen Vorgehensweise bei Zentangle® zu tun. Das Doodeln hat seine Vorzüge, es hilft z.B. dabei, sich zu konzentrieren, wenn man an einer Sitzung nebenher Muster kritzelt. Doodeln wurde von niemandem erfunden, es ist keine Methode, sondern einfach die englische Bezeichnung für Kritzeln. Das macht Spass und sieht auch hübsch aus.